(vergessen?)

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung von Edith images für Kunden

Präambel

Die Firma Lukenda und Liebig GbR, Lindenstraße 32, 50674 Köln – im Folgenden: Edith images – betreibt unter der Website www.edithimages.de – im Folgenden: Plattform – ein Internetportal für die Vermarktung und den Vertrieb von Lizenzen für Bildmaterial.

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Edith images und den Personen, die sich als Kunden für die Nutzung von Edith images unter der in der Präambel genannten Internetadresse registriert haben. Die Bestimmungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten (abrufbar unter: ) gelten ergänzend.

1.2 Die AGB werden den Kunden auf der unter Ziffer 1.1 genannten Internetseite zur Ansicht sowie zum Download bereitgestellt.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Ein Kunde, der sich auf der Plattform registriert hat, kann dort hinterlegte Fotos und Illustrationen (nachfolgend „Bildmaterial“) auswählen und gegen Entgelt bestellen. Edith images bietet das eingebrachte Bildmaterial im eigenen Namen und für eigene Rechnung an.

2.2 Das Angebot, sich auf der Plattform zu registrieren, die Plattform zu nutzen und dort Bestellungen vorzunehmen, richtet sich ausschließlich an voll geschäftsfähige Personen.

3. Registrierung des Kunden

3.1 Die Nutzung der Plattform setzt voraus, dass sich der Kunde dort registriert und diese AGB akzeptiert hat. Hierdurch kommt zwischen dem Kunden und Edith images ein Vertrag über die Nutzung der Plattform zustande.

3.2 Ist der Kunde ein Unternehmen, so versichert die Person, die sich für die Plattform registriert, dass sie dazu berechtigt und bevollmächtigt ist, im Namen und auf Rechnung des Unternehmens zu handeln. Die Person versichert, rechtsverbindliche Erklärungen nach diesen AGB abgeben zu können und dürfen.

3.3 Erfolgt die Auswahl von Bildmaterial über externe Anbieter und Agenturen, die Bildmaterial von Edith images abbilden, schließt der Kunde nicht mit Edith images, sondern mit dem externen Anbieter bzw. der Agentur einen Vertrag. Diese handeln im eigenen Namen aber auf Rechnung von Edith images.

4. Bestellungen des Kunden

4.1 Der Kunde kann durch eine Bestellung auf der Plattform Rechte an dem dort eingestellten Bildmaterial erwerben.

4.2 Die Bestellung ist verbindlich, wenn der Kunde das jeweilige Bildmaterial ausgewählt, seine Rechnungsdaten angegeben und auf den Bestellbutton geklickt hat. Dieses Angebot wird von Edith images durch das Bereitstellen des jeweiligen Bildmaterials zum Download angenommen.

5. Widerrufsrecht

Ihnen als Verbraucher (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) steht in Bezug auf die Bestellung von Bildmaterial ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird –auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Edith images, Lukenda und Liebig GbR
Lukenda und Liebig GbR
Lindenstraße 32

Email: hello@edithimages.de
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht

1. bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

6. Kosten und Zahlungsmodalitäten

6.1 Die Kosten für die Verwertung von Bildmaterial richten sich nach dem Lizenzmodell, dem das Bildmaterial zugeteilt ist.

6.2 Das Bildmaterial steht unter einer von zwei Lizenzmodellen zur Verfügung. Das Bildmaterial unterliegt entweder den Lizenzbestimmungen des Royalty Free-Modells oder denen des Rights Managed-Modells.

6.2.1 Beim Royalty Free-Modell richtet sich der Preis nach der gewünschten Bildgröße.

6.2.2 Die Preise beim Rights Managed-Modell richten sich nach den marktüblichen Preisen.

6.2.3. Die Preise für das jeweils ausgewählte Bildmaterial werden dabei im Rahmen des Bestellvorgangs, noch vor Abschluss der jeweiligen Bestellung angezeigt.

6.3 Die Gesamtkosten sowie die Zahlungsmethoden für jede Bestellung werden dem Kunden unmittelbar vor Abschluss der Bestellung angezeigt.

6.4 Die Preise verstehen sich in Euro (€) und zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Soweit der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist, ist er im Bezug auf die Abführung und Angabe von Steuern ausschließlich selber verantwortlich.

6.5 Die von Edith images gestellten Rechnungen sind sofort zur Zahlung fällig. Wird eine Rechnung vom Kunden nicht innerhalb von 30 Tagen ab Fälligkeit beglichen, so kommt er in Zahlungsverzug. Während des Verzuges hat der Kunde die Geldschuld in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen.

6.6 Edith images ist zur Aufrechnung mit fälligen Forderungen gegen den Kunden berechtigt. Aufrechnungen werden in der Rechnung ausgewiesen. Dem Kunden stehen Aufrechnungsrechte nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Edith images schriftlich anerkannt sind.

7. Bezahlung und Rechnungsstellung

7.1 Die Bezahlung erfolgt per Sofortüberweisung oder über das Bezahlsystem PayPal, wobei der Kunde hierunter die von ihm bevorzugte Zahlungsweise wählen kann. Edith images stellt dem Kunden auf der Plattform eine Rechnung in elektronischer Form zum Download zur Verfügung.

7.2 Die Abrechnung gilt als genehmigt, wenn innerhalb von zwei (2) Kalenderwochen nach Rechnungslegung keine Beanstandung erfolgt. Auf das Eintreten dieser Rechtsfolge wird der Kunde auch in der Rechnung hingewiesen.

8. Zugang zum Bildmaterial

Bestellt der Kunde Bildmaterial, gewährt ihm Edith images unmittelbar nach erfolgtem Zahlungseingang den Zugang zum Download des Bildmaterials über die unter Ziffer 1.1 genannte Internetseite.

9. Wasserzeichen und Layoutdaten

9.1 Das Bildmaterial kann auf der Plattform (auch ohne Log-In) eingesehen werden. Zum Schutz gegen unberechtigte Verwertungshandlungen ist das Bildmaterial dann gegebenenfalls mit einem digitalen Wasserzeichen markiert. Das Wasserzeichen darf in solchen Fällen weder entfernt, noch bearbeitet oder unkenntlich gemacht werden.

9.2 Edith images behält sich vor, dem Kunden vor einer Bestellung das Recht einzuräumen, Bildmaterial zu testen. Für die Tests wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben, das Bildmaterial als Layoutdaten zu speichern. Dem Kunden wird im Rahmen dieses Tests ausschließlich das Recht eingeräumt, Vervielfältigungsstücke des Bildmaterials herzustellen, wenn und soweit dies für das Auswählen und Testen des Bildmaterials zwingend erforderlich ist. Eine kommerzielle Verwertung der Tests oder deren Ergebnisse darf nicht erfolgen. Die Vervielfältigungsstücke müssen unmittelbar nach dem Test vernichtet werden.

9.3 Dabei wird dem Kunden insbesondere nicht das Recht eingeräumt, das Bildmaterial oder Vervielfältigungsstücke des Bildmaterials öffentlich zur Schau zu stellen, es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, zu bearbeiten oder umzugestalten und der Öffentlichkeit anzubieten oder in Verkehr zu bringen.

10. Einräumung von Rechten an dem Bildmaterial

10.1 Mit Abschluss der Bestellung räumt Edith images dem Kunden Nutzungsrechte an dem Bildmaterial in dem nach der Bestellung erforderlichen Umfang ein. Edith images stellt dem Kunden nach Abschluss der Bestellung das jeweilige Bildmaterial zum Download bereit.

10.2 Die Rechte an dem Bildmaterial werden nur mit den unter Ziffer 10 genannten Verwendungseinschränkungen eingeräumt. Die erworbenen Rechte sind abschließend. Eine Unterlizenzierung des erworbenen Bildmaterials ist nicht gestattet.

10.3 Art und Umfang der Verwendungseinschränkungen richten sich nach dem Lizenzmodell, dem das Bildmaterial zugeordnet ist:

  10.3.1 Royalty Free-Modell: Der Kunde darf das Bildmaterial zeitlich und örtlich unbeschränkt nutzen. Die gewährten Rechte sind nicht übertragbar und nicht exklusiv. Aus den Bestellungen können keine neuen Werke zur Weiterveräußerung erstellt werden.

  10.3.2 Rights Managed-Modell: Der Kunde darf Bildmaterial, das der Beschränkung „Rights Managed“ unterliegt, nur für ein Projekt verwenden, für das insbesondere folgende Kriterien maßgebend sind: Verwendungszweck, Medium, Auflage, Größe, Verwendungsdauer und geografische Verteilung für den jeweiligen Verwendungszweck. Art und Umfang der Beschränkung sind für jedes Bildmaterial gesondert vom Kunden unmittelbar bei der Bestellung mit Hilfe der von Edith images vorgegebenen Auswahlfelder anzugeben. Der Kunde ist verpflichtet, hinsichtlich der dieser Kriterien wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Im Hinblick auf den Verwendungszweck muss nicht das konkrete Projekt angegeben werden. Die gewährten Rechte sind nicht übertragbar und nicht exklusiv.

10.4 Ist das Bildmaterial mit dem Zusatz „nur für redaktionelle Zwecke“ gekennzeichnet, so ist der Einsatz des Bildmaterials nur zu redaktionellen und editorialen Zwecken erlaubt (z. B. zur Berichterstattung).

10.5 Exklusivrechte können gegebenenfalls nach Absprache mit der Edith images und nur für Bildmaterial der Kategorie „Rights Managed“ erworben werden.

10.6 Das Lizenzmaterial darf

  • nicht in pornographischer, diffamierender, verleumderischer oder sonst rechtswidriger Weise, direkt oder indirekt oder in Kombination mit anderen Materialien oder Inhalten, verwendet werden.
  • nicht in ein Logo, ein Unternehmenskennzeichen, eine eingetragene Marke oder eine Dienstmarke eingebunden werden.
  • nicht in der Form verfügbar gemacht werden, die Dritten das Vervielfältigen, Herunterladen oder Extrahieren des Bildmaterials als Einzeldatei ermöglicht oder dazu einlädt.

10.7 Dem Kunden ist es gestattet, das jeweilige Bildmaterial ausschnittsweise zu verwenden, geringfügig zu verändern, ohne es fototechnisch zu verfremden. Eine darüber hinausgehende Bearbeitung oder Veränderung ist nicht gestattet. Der Kunde stellt Edith images von allen Ansprüchen Dritter, die auf einer vertragswidrigen Veränderung oder Bearbeitung des Bildmaterials beruhen, auf erstes Anfordern frei.

10.8 Edith images gewährt dem Kunden einfache Rechte an den freigegeben Bildern. Es können keine Unterlizenzen vergeben werden. Eine Weitergabe des Bildmaterials oder Übertragung des eingeräumten Nutzungsrechts an Dritte ist unzulässig.

11. Nennung des Urhebers und Agenturvermerk

11.1 Edith images verlangt ausdrücklich einen Urheber- und Agenturvermerk, der dem jeweiligen Bildmaterial eindeutig zugeordnet werden kann. Ein rechtskonformer Urheber- und Agenturvermerk kann beispielsweise so aussehen: Max Mustermann - Edith images.

11.2 Von jeder Veröffentlichung im Druck sind Edith images mindestens zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zuzuschicken.

12. Garantien und Rechte Dritter

12.1 Edith images garantiert, dass sie das Bildmaterial vor der Bereitstellung auf der Plattform gesichtet hat und das Bildmaterial sich zu diesem Zeitpunkt in vertragsgemäßem Zustand befand. Edith images garantiert außerdem, dass ihr die ausschließlichen, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem Bildmaterial übertragen worden sind. Sofern Edith Images ein Model- und/oder Property-Release zu einem Bild vorliegt, so wird dies in der Detailansicht des Bildes jeweils angezeigt. Im Übrigen übernimmt Edith images keinerlei Garantien. Insbesondere übernimmt Edith images keine Garantien für

  • die Richtigkeit der Beschreibungen und Angaben zum Bildmaterial. Diese obliegen ausschließlich dem Fotografen.
  • die Rechte Dritter (z.B. Namen, Marken, Personen, Kunstwerken, Designs, Gebäuden etc.), die auf dem Bild abgebildet sind oder deren Eigentum oder Besitz abgebildet ist. Sollte der Kunde die Erforderlichkeit der Übertragung von Rechten Dritter für möglich halten, so ist er selbst für die Einholung eines juristischen Rats verantwortlich. Wenn Dritte Ansprüche gegen den Kunden geltend machen, hat sich der Kunde direkt an den Fotografen zu wenden. Edith images ist in diesem Fall unverzüglich zu informieren.

12.2 Der Kunde ist zur Beachtung der publizistischen Grundgesetze des Deutschen Presserats (Pressekodex) verpflichtet, wenn er Lizenzen zur redaktionellen Nutzung erwirbt. Edith images übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der Foto-Inhalte, insbesondere der Schreibweisen von Namen und Sachen in Beschreibungen des Bildmaterials und der Identität von abgebildeten Personen, Gegenständen und Orten. Edith images übernimmt auch keinerlei Verantwortung für eine eventuelle Verletzung von Persönlichkeitsrechten abgebildeter Personen und der damit verbundenen evtl. Geltendmachung von Ersatzansprüchen. Es obliegt dem Nutzer der Bilder, eine evtl. Verletzung von Persönlichkeitsrechten vor einer Veröffentlichung des Fotomaterials zu prüfen. Der Kunde veröffentlicht das Bildmaterial auf eigene Verantwortung.

13. Gewährleistungsansprüche, Verjährung

13.1 Ist der Vertrag zwischen Edith images und dem Kunden für beide Teile ein Handelsgeschäft, muss der Kunde offenkundige Mängel unverzüglich unter Angabe des Mangels anzeigen, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach gewährtem Zugang zum bestellten Bildmaterial. Dabei muss er das bestellte Bildmaterial benennen und den Grund der Beanstandung darstellen. Eine spätere Geltendmachung von offensichtlichen Mängeln führt bei einem Verbraucher nicht zu einem Verlust der Gewährleistungsansprüche.

13.2 Das Bildmaterial ist mangelhaft, wenn es nicht dem technischen Stand der digitalen Fotoentwicklung oder Fotobearbeitung entspricht.

Keine Mängel sind insbesondere

  • ästhetische Aspekte
  • farbliche Differenzen zwischen den jeweiligen digitalen Vorlagen oder Fotodaten, da diese technisch nicht zu vermeiden sind.

13.3 Ziff. 13.2 gilt nicht für analog hergestelltes Bildmaterial. Dieses Bildmaterial ist als solches mit den Begriffen „analog“ oder „historisch“ gesondert gekennzeichnet.

13.4 Soweit das Bildmaterial mangelhaft ist, besteht nur ein Anspruch auf Nachlieferung. Ist eine Nachlieferung nicht möglich, schlägt fehl oder verzögert sich um mehr als drei Monate, so kann der Kunde entweder den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag insgesamt zurücktreten. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag darf der Kunde das betreffende Bildmaterial nicht verwerten. Nicht ausgeschlossen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängeln, die Edith images arglistig verschwiegen hat und Ansprüche aus einer übernommenen Garantie.

13.5 Ist der Kunde ein Unternehmer, sind Mängel innerhalb von einem Jahr nach Zugang zum Bildmaterial anzuzeigen. Gewährleistungsansprüche des Unternehmers verjähren nach einem Jahr ab Zugang zum Bildmaterial.

14. Haftung

14.1 Gegenüber dem Kunden haftet Edith images nach den gesetzlichen Bestimmungen nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie auf Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet Edith images nur für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

14.2 Machen Dritte Ansprüche gegen Edith images wegen der Verletzung von Rechten durch das von Kunden genutzte Bildmaterial geltend, stellt der Kunde Edith images von allen tatsächlichen geltend gemachten und zukünftigen Ansprüchen auf erstes Anfordern frei. Auf ein Verschulden des Kunden kommt es hierbei nicht an. Der Kunde haftet in diesem Fall auch für sämtliche Schäden, die Edith images aus einer etwaigen Inanspruchnahme durch Dritte erwachsen. Der Kunde hat Edith images auch die tatsächlichen Kosten einer Rechtsverteidigung zu ersetzen.

14.3 Edith images übernimmt keine Garantie für die ständige Erreichbarkeit der Plattform. Die Geltendmachung von jeglichen Schadensersatzansprüchen beim Ausfall der Datenbank wird im Rahmen von Ziffer 14.1 dieser AGB ausgeschlossen.

15. Laufzeit und Kündigung

15.1 Der Vertrag zur Nutzung der Plattform läuft auf unbestimmte Zeit. Er kann von beiden Vertragsparteien ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden, wenn keine Bestellungen mehr offen oder keine Zahlungen mehr fällig sind. Hierzu kann der Kunde den Account auf der Plattform einfach löschen.

15.2 Die vom Kunden bis dahin eingeräumten Verwertungsrechte an dem entsprechenden Bildmaterial werden davon nicht berührt. Das Recht von Edith images zur außerordentlichen Kündigung des Vertrags zur Nutzung der Plattform sowie etwaige Folgeansprüche bei einer außerordentlichen Kündigung bleiben unberührt.

15.3 In Bezug auf einzelne Bestellungen steht den Parteien ausschließlich das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung zu.

16. Änderungen der AGB

16.1 Edith images behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Kunden nicht zumutbar. Edith images wird den Kunden über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen.

16.2 Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. Edith images wird den Kunden in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung des Ablaufs der Widerspruchsfrist hinweisen. Widerspricht der Kunde der Geltung der AGB, kann Edith images den Vertrag mit dem Kunden ordentlich kündigen.

17. Schlussbestimmungen

17.1 Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt nicht für Änderungen oder Ergänzungen, die per E-Mail vereinbart werden. Die Vertragssprache ist Deutsch.

17.2 Die Fotografen, die Bildmaterial auf der Plattform einbringen, stehen in keinem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis zu Edith images und sind auch keine arbeitnehmerähnlichen Personen.

17.3 Zum Zwecke der Vertragserfüllung und damit zur Erbringung der vertraglich durch die Edith images geschuldeten Leistung kann sich Edith images auch Dritter als Erfüllungsgehilfen bedienen.

17.4 Erfüllungsort für alle Ansprüche aus diesem Vertrag ist der Sitz von Edith images.

17.5 Edith images hat das Recht die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag an einen Dritten ohne Zustimmung des Kunden zu übertragen. Hierüber wird der Kunde in Kenntnis gesetzt.

17.6 Soweit eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Regelungen hiervon nicht berührt. Die ungültige Regelung wird durch eine Klausel ersetzt, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt. Die Parteien sind verpflichtet, an einer entsprechenden Klarstellung des Vertragstextes mitzuwirken. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken, die dieser Vertag enthält.

17.7 Auf die vorliegenden AGB und die vertragliche Beziehung zwischen Edith images und dem Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Das internationale Privatrecht und das UN-Kaufrecht sind ausgeschlossen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz von Edith images in Köln. Ist der Kunde ein Verbraucher, ist sowohl in Bezug auf das anwendbare Recht als auch in Bezug auf den ausschließlichen Gerichtsstand der Wohnsitz des Verbrauchers maßgeblich.

© 2017 Edith images | Datenschutzerklärung | Impressum | Presse | REV176 | GENTIME 1500945420